Vereinsgeschichte - Schützenverein Schlangen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Vereinsgeschichte

Wir über uns
Das Schützenwesen hat in Schlangen eine lange Tradition. Die erste Schützengesellschaft wurde bereits vor 1900 gegründet.

  • 1908  bildete sich aus der schützengesellschaft ein Schützenverein
  • 1937  Neue Satzung aus politischen Gründen
  • 1945  Satzung wird durch das Amtsgericht Horn nach Ende des Krieges gelöscht
  • Sept. 1981 Vorläufige Neugründung: Zunächst als Schlänger Kompanie im Bürgerschützenverein Bad Lippspringe
  • Dez.  1981 Ordentliche Gründungsversammlung im Gasthof Sibille Ostmann:

Hauptmann Friedhelm Sibille (†)
Oberleutnant Fritz Leimenkühler  (†)
Hauptfeldwebel Jürgen Hesse (†)
Schriftführer Karl-Heinz Knocke
Kassierer Reinhold Wiegmann (†)
Fahnenunteroffiziere Reinhold Wiegmann (†), Wolfgang Nagel (†), Jürgen Ostmann

  • Mai  1982  Generalversammlung zum Kooperationsvertrag mit dem Bürgerschützenverein Bad Lippspringe
  • Juli   1982  Teilnahme am Schützenfest in Bad Lippspringe als Schlänger Kompanie mit 32 Mitgliedern
  • 1986  Erstes eigenes Schlänger Schützenfest nach der Neugründung
 Königschießen in Bad Lippspringe
  • seitdem jedes zweite Jahr im Wechsel mit dem Schützenverein Kohlstädt
  • 1988  Erster eigener Schießstand am Sportplatz  Rennekamp
  • 1998  Umzug der Schießstandes auf die gegenüberliegende Seite  von 2004 an auch Ort des Schützenfestes
  • 2014  Erneuter Umzug des Schießstandes zum Schützenhaus in der Mühlenstraße
 Königschießen und Schützenfest können nun am Schützenhaus gefeiert werden


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü